1. Sie einigen sich mit Ihrem Unternehmen, dass Sie am Dienstradleasing teilnehmen dürfen.
  2. Sie bitten Ihren Arbeitgeber, die Bonitätserklärung auszufüllen, denn Ihr Arbeitgeber ist der Leasingnehmer. Damit Sie alles selbstständig mit Ihrem Händler abwickeln können, bitten Sie Ihren Arbeitgeber noch um eine Vollmacht.
  3. Mit der ausgefüllten Bonitätsanfrage und Ihrem Personalausweis gehen Sie zum Händler Ihrer Wahl. Ihr Händler überprüft Ihre Identität und sendet die Unterlagen an LEASE A BIKE. LEASE A BIKE veranlasst die Bonitätsprüfung.
  4. Nach erfolgreicher Bonitätsprüfung erhält Ihr Unternehmen eine E-Mail zur Registrierung mit einem Link zum LEASE A BIKE Online Portal. Sie registrieren sich auch im Portal und erhalten einen Bestellcode. Ihr Unternehmen gibt Sie dort als Mitarbeiter für das Leasing frei.
  5. Mit dem Bestellcode und Ihrem Handy mit aktivem Datenvolumen gehen Sie zum Fachhändler und suchen sich ihr Dienstfahrrad und wenn Sie wollen auch noch praktisches Zubehör wie einen Helm oder ein Schloss aus. Dann erstellt Ihr Händler online den Leasingvertrag für Ihren Arbeitgeber. Der Händler schickt den Vertrag ab und in wenigen Sekunden erhalten Sie eine E-Mail auf Ihrem Handy. Diese E-Mail enthält eine PIN. Nennen Sie die PIN Ihrem Händler. Damit ist der Vertrag abgeschlossen.
  6. Ihr Händler händigt Ihnen umgehend Ihr Fahrrad aus. Alles in einem Rutsch und in wenigen Minuten erledigt. So einfach geht das.

Fertig! Ihr Unternehmen wird digital über den Leasingantrag informiert. Der Vorgang läuft also komplett papierlos ab.

Hier finden Sie Ihren LEASE A BIKE Händler Ihrer Wahl (zur Händlersuche).

Gerne unterstützen auch wir Sie bei der Einführung des Dienstrad-Leasings.

  1. Schreiben Sie uns! Wir nehmen mit Ihrem Unternehmen Kontakt auf und finden Ihren Ansprechpartner heraus.
  2. Nachdem wir mit Ihrem Unternehmen Kontakt aufgenommen haben, melden wir uns bei Ihnen und sagen, wie es weitergeht.
War diese Antwort hilfreich für dich?