Die in der Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag ausgewiesene Leasingrate entspricht nicht den tatsächlichen Kosten für Ihr Dienstrad.

Die Leasingrate wird netto und brutto ausgewiesen. Sollte Ihr Arbeitgeber vorsteuerabzugsberechtigt sein, wird die netto Leasingrate von Ihrem Bruttomonatsgehalt abgezogen. Es vermindert sich also Ihr Bruttomonatsgehalt. Dementsprechend mindern sich auch Ihre Steuern und Abgaben. 

Ist Ihr Arbeitergeber nicht vorsteuerabzugsberechtigt, wird die brutto Leasingrate von Ihrem Bruttomonatsgehalt abzogen. 

Auf folgendem Bild finden Sie eine Beschreibung für die Zusammensetzung der Leasingrate.

Sie wollen genau wissen, wie hoch Ihre Ersparnis ist?
Dann besuchen Sie unseren Rechner: https://www.lease-a-bike.de/e-bike-leasingrechner/

War diese Antwort hilfreich für dich?